Baclofen Pumpe

Alina´s geplante Operationen ,,, nun haben wir den ersten Termin für die Implantation für die Baclofen Pumpe bekommen. Am 04.08. fahren wir in die Schön Klinik nach Vogtareuth dort wird sie stationär aufgenommen und die Op ist für den 12.08. geplant danach werden wir in Anschluß Reha noch für ca. 2-3 Wochen dort bleiben... ein lange Zeit fern der Heimat mit vielen Gedanken ...Sorgen und auch Ängsten ,,,, ich erhoffe mir jedoch sehr viel von dieser Implantation für Alina denn so wie es derzeit ist kann und darf es nicht weiter gehen, die Tage sind bestimmt von schmerzen , krampfen schreien , Schmerzmittel und das inzwischen in Höchster Dosis, die Nächte manchmal mir wie Sekunden vorkommend, schlaflos mit viel weinen und schreien. In der Stationären Zeit in Vogtareuth wird einiges untersucht werden u.a. ist ein neues MRT geplant, EEG ; EKG , Ergotherapie und Krankengymnastik , derzeit bin ich voller Hoffnung jedoch auch viele Sorgen diese mich plagen , es kommen u.a. erhebliche Kosten auf uns zu da nur eine Bezugsperson mit stationär aufgenommen werden kann muss der andere Part in einer Pension übernachten , Kostenpunkt hier knapp 900,-Euro zusätzlich für uns , alleine schaffe ich das physisch wie gesundheitlich nicht mit Alina dort 4 Wochen zu bleiben mal abgesehen davon das sie 2 Bezugspersonen in dieser langen und für sie sicherlich nicht einfachen Zeit dringend braucht.
Wer möchte kann uns gerne in dieser Phase unterstützen ich bin für jede Hilfe mehr als dankbar.
Die nächste Operation der Hüfte diese weit aus dramatischer sein wird ist dann für Ende Oktober / Anfang November geplant dieses wir in Würzburg geplant haben. Aus unterschiedlichen Beweggründen und mehreren Beratungen mit einem anderen Kinderorthopäden sind wir zu dem Entschluss gekommen Alina nicht in Aschau operieren zu lassen.
Sowie es mir möglich ist werde ich über unseren Aufenthalt in Vogtareuth berichten … und nun bitte ich euch alle ganz herzlich ,,,, drückt uns die Daumen das alles gut verläuft ,,, vor allem das Alina die OP ohne große Probleme überstehen wird. Ich kenne meine Mädchen ….sie schafft das !!!!!!



http://www.schoen-kliniken.de/ptp/kkh/bhz/kinder-ortho/behandlungsspektrum/

 

 


Wer möchte kann sich gerne hier anschauen wie diese OP/Implantation der Baclofen Pumpe durchgeführt wird.. .... bitte beachten ,, nicht jeder Mensch kann so etwas ansehen... ,, http://www.youtube.com/watch?v=muayYG6MtSw

 

 

Hüft Operation

Nun zum größten meiner jemals erlebten Alpträume .... Alinas Hüft Op.... hab jetzt schon wieder mega Heulanfälle ..... bei Alina ist geplant für Ende September , wenn die Baclofen Pumpe implantiert wurde und richtig funktioniert , eine Operative Hüftgelenkseinstellung mit Zentrierung Hüftkopf in der Hüftpfanne das nennt sich wie folgt : Derotations-Varisationsosteotomie sowie eine Verbesserung der Hüftkopfüberdachung durch eine Pfannendach-Verbreiterung ( Pfannendachplastik nach Dega/Pemberton ) eine Fixierung des Oberschenkelknochens mit einer Platte/ Implantat sowie die Einbringung eines Knochenkeils am Becken ,

Beschreibung im einzelnen :
Bei der so genannten intertrochantären Derotations-Varisationsosteotomie wird der Oberschenkelknochen am oberen Ende im Bereich des so genannten großen Rollhügels durchtrennt. Indem ein Knochenkeil entfernt wird, erreicht man eine stärkere Kippung des Schenkelhalses, damit der Hüftkopf besser in der Pfanne steht.

Wird die damit beabsichtigte Überdachung des Hüftkopfes nicht erreicht, steht als weitere Möglichkeit eine Beckenosteotomie zur Verfügung. Hierbei werden abhängig vom Alter des Kindes verschiedene Operationen am Becken durchgeführt, die zu einer besseren Überdachung des Hüftkopfes durch die Pfanne führen.

Mit diesen Operationen soll ein besseres Gelenkspiel erreicht werden, um das Hüftgelenk zu entlasten und bessere Bewegungsabläufe zu ermöglichen. Auf lange Sicht soll ein gleichmäßiger Wiederaufbau des Hüftgelenkes erreicht werden.

Häufig müssen beide Operationen durchgeführt werden.

Egal, nach welcher Methode operiert wurde: Im Anschluss darf das Hüftgelenk für mindestens drei, üblicherweise sechs Wochen nicht belastet werden. Nach dem Eingriff wird das Becken meist in einer Gipsschale gelagert. Von Anfang an gehören krankengymnastische Übungen zum Alltag des kleinen Patienten. Bei guter Stellung und komplikationslosem Verlauf kann er eventuell auch im Bewegungsbad üben. Nach drei Wochen kann das Hüftgelenk zunehmend belastet werden.

Bei der spastischen Hüftverrenkung wandert der Hüftkopf in der Regel nach hinten außen und oben. Bei der operativen Korrektur wird der Hüftkopf zurück in die Pfanne gedreht. Um dies zu erreichen, ohne noch zusätzlichen Muskelzug zu bekommen, wird unterhalb des Schenkelhalses ein Stück aus dem Oberschenkelknochen entfernt und Hüftkopf mit Schenkelhals gegenüber Oberschenkelknochen verdreht. Dies wird medizinisch als Derotations-Verkürzungs-Osteotomie (DVO) bezeichnet. Der durchtrennte Knochen wird anschließend mit einer Winkelplatte wieder miteinander verschraubt. Eine Verkippung der Schenkelhalsachse gegenüber der Oberschenkelschaftachse versuchen wir dabei möglichst zu verhindern, da sonst die Drehfähigkeit des Hüftgelenkes und die Abspreizfähigkeit beeinträchtigt bleiben.....

ich brauche hier glaube ich nicht näher zu erörtern was hier gerade und die letzten Tage in mir vorgegangen ist das Ziel ist und bleibt Alina ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen und wenn es nur auf diesem Wege möglich ist dann soll es so sein . auch wenn es ein harter lange Weg für alle sein wird. Geplant ist hier für Ende Oktober Anfang November 2014

Wir schaffen das.... ZUSAMMEN ich werde immer an der Seite sein ... egal was passiert
Wir schaffen das.... ZUSAMMEN ich werde immer an der Seite sein ... egal was passiert
Lebensfreude..trotz Handicap
Lebensfreude..trotz Handicap